Rezepte

Heimische Produkte aus dem Schweinfurter Land frisch auf den Tisch!
Wir bereiten typisch fränkische Spezialitäten zu wie z.B. fränkischen Zwiebelkuchen, Kochkäse, Blaue Zipfel, Gerupfen, Streuselkuchen vom Blech und natürlich den fränkischen Käsekuchen (Plootz) vom Blech.
Bitte mitbringen: Schraubglas für Sauerteig, Schütze, 2 Geschirrtücher, Behälter und Tüten für "Versucherle", evtl. Mixer mit Knethaken, Getränk.

Fränkischer Sauerbraten

Fleischgerichte

Die Zutaten:

    1 kg Rindfleisch
  • 40 g Fett
  • 50-60 g Mehl
  • Zucker
  • 60 g Dill
  • 1 Stückchen Brotrinde
  • 1/4 l Rotwein
  • 2 EL Sahne
Für die Beize:
  • 1/2 l Wasser
  • 1/4 l Essig
  • 1 Karotte
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Scheibe Sellerie
  • 1/2 EL Wacholderbeeren
  • 4 Pfefferkörner
  • 2 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
Zubereitung:
  1. In die Marinade aus Essig, Wasser und den Gewürzen gibt man das Rindfleisch und läßt es mindestens 2 Tage darin ziehen.
  2. Dann brät man das abgetrocknete Fleisch auf beiden Seiten an, gibt die Brotrinde dazu und gießt mit einem Teil der Marinade auf.
  3. Darin läßt man alles ca. 1,5 Stunden schmoren.
  4. Nach der Garzeit gießt man die Beize in einen Becher ab und bereitet eine Einbrenne aus Fett, Mehl und Zucker. Diese füllt man mit der Schmorflüssigkeit auf die gewünschte Menge auf und läßt sie noch einmal mit dem Fleisch aufkochen.
  5. Mit Rahm und Rotwein wird die Soße verfeinert.
  6. Zum Sauerbraten schmecken rohe Kartoffelklöße und Salate der Saison.
aus: Hier wird fränkisch gekocht, Broschüre des Bezirk Unterfranken



Zurück